Institut für Geographie

IfG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Internationales

Prof. Dr. Rüdiger Anlauf

Ansprechpartner für internationale Angelegenheiten (Auslandssemester & internationales Semester) im Studiengang

Raum: HP0022
Tel.:  +49 541 969 5036
Fax
: +49 541 969 5170

r.anlauf@hs-osnabrueck.de

Homepage

Sprechstunde
n.V.

Auslandssemester

Informationen und Beratung zu einem Auslandssemester und den entsprechenden Formalitäten und Fristen bekommen Sie im International Office der Universität und im International Faculty Office der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule.
Ansprechpartner für internationale Angelegenheiten im Studiengang ist Prof. Dr. Rüdiger Anlauf. Auch die übrigen Lehrenden im Masterstudiengang „Boden, Gewässer, Altlasten“ unterstützen Sie gerne bei der Planung und Durchführung eines Auslandssemesters. Dafür stehen Ihnen diverse Partnerhochschulen zur Verfügung, die fachlich verwandte Masterstudiengänge anbieten.

Mögliche Zeitpunkte für ein Auslandssemester:

  • Im 2. oder 3. Fachsemester kann es dazu genutzt werden, um an einer ausländischen Hochschule fachbezogene Lehrveranstaltungen mit ähnlichen Inhalten wie im Master „Boden, Gewässer, Altlasten“ zu belegen und mit entsprechenden Prüfungen abzuschließen.
  • Im 4. Fachsemester kann es zur Anfertigung der Masterarbeit genutzt werden, die dann gemeinsam von einem Dozenten der Hochschule / Universität Osnabrück und der jeweiligen Partnerhochschule betreut wird.

Internationales Semester

Ausländische Studierende haben die Möglichkeit, zum Beispiel im Rahmen eines Sokrates-Austausches für ein Semester englischsprachige Lehrveranstaltungen zu unterschiedlichen Themenbereichen zu besuchen.
Voraussetzung sind gute boden- und gewässerkundliche Grundkenntnisse und die Immatrikulation an einer ausländischen Hochschule in einem Master- oder Doktorandenprogramm.
Im Internationalen Semester werden jeweils im Wintersemester mindestens 6 englischsprachige Module angeboten, so dass die ausländischen Gaststudierenden ein gesamtes Semester mit 30 ECTS-Punkten anerkannt bekommen können.
Vom Internationalen Semester profitieren natürlich auch die deutschen Studierenden, die so ihre Sprach- und soziale Kompetenz im Umgang mit den internationalen Studierenden erweitern können.

Module des Internationalen Semesters

  • Bodennutzung und Bodenschutz (Land Use and Soil Protection)
  • Gewässerschutz im Rahmen der WRRL (Protection of inland waters within the Water Framework Directive (WFD))
  • Bodensanierung (Soil Clean-Up)
  • Stadtbodenkunde (Urban Soil Science)
  • Bodeninformationssysteme (Soil Information Systems)
  • Englisch / Deutsch (Sprachkurse) (Language Courses)

Internationale Bewerbungen

Studienbewerber, die ihren Schulabschluss oder Hochschulabschluss im Ausland erbracht haben, reichen ihre Bewerbung bei der Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen uni-assist e.V. ein. Bitte beachten Sie die abweichenden Bewerbungstermine für internationale Studierende. Informationen über das Bewerbungsverfahren wie Bewerbungsformular und zu erbringende Dokumente finden sie auf der Webseite der Universität.