Institut für Geographie

IfG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. Tina Frank

Universität Osnabrück
Institut für Geographie
Seminarstr. 19 a/b
49074 Osnabrück

Raum: 02/102

Tel.: +49 541-969-6079

tina.frank@uni-osnabrueck.de

Sprechstunde
n.V.

Dr. Tina Frank

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tina Frank ist seit November 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im FNR Projekt „Humusformen als Indikatoren für die Zersetzergesellschaft in Zeiten des Klimawandels“ in der physischen Geographie und Bodenkunde tätig.

Für ihre Doktorarbeit betrachtete Tina Frank in der Bodenkunde an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel die vielseitigen Berührungspunkte einer einmaligen Kalkung (bodenchemisch und -physikalisch) auf die Strukturbildung sowie die Stabilität des Bodens auf landwirtschaftlich genutzten Flächen.

Sie schloss bereits 2016 ihren Master in "Boden, Gewässer, Altlasten" an der Universität und Hochschule Osnabrück mit dem Schwerpunkt Bodennutzung und Bodenschutz ab und absolvierte ihre Masterarbeit an der Naresuan University in Phitsanulok/Thailand.

 

Publikationen:

Frank, Tina (2021): Optimization of the soil structure in arable crop production by means of lime (CaCO3) application. Thesis. Online unter:
https://macau.uni-kiel.de/receive/macau_mods_00001649?lang=de

Frank, Tina; Zimmermann, Iris; Horn, Rainer (2020): Lime application in marshlands of Northern Germany – Influence of liming on the physicochemical and hydraulic properties of clayey soils
Soil and Tillage Research Journal, Volume 204
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0167198720305122

Frank, Tina; Zimmermann, Iris; Horn, Rainer (2019): The need for lime in dependence on clay content in arable crop production in Germany
Soil and Tillage Research Journal, Volume 191
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0167198718314818

Frank, Tina; Zimmermann, Iris; Horn, Rainer (2019): Optimierung der Struktur landwirtschaftlicher Böden mittels Kalkung zur Minderung von Stickstoffdüngungsverlusten. Berichte der DBG, Bern  https://eprints.dbges.de/1805/